Unsere Netzwerke

 

 

Herdenschutzhunde wurden zum Schutz von Nutztierherden vor Räubern gezüchtet. Intelligente, nicht aggressive Herdenschutzhunde überprüfen zunächst die Situation, bevor sie schützend eingreifen. Es sind also sehr umsichtige, kluge und selbstständige Hunde. Bei falscher Erziehung, sprich, einem nicht angemessenen Umfeld , einer nicht artgerechter Auslastung oder fehlerhafter Sozialisierung, kann ein Herdenschutzhund unerwünschtes Verhalten an den Tag legen. Das kann und muss durch entsprechendes Training vermieden bzw. korrigiert werden.

Schleswig – Holstein

D. Jessel & S. Gruner

23826 Bockhorn bei Bad Segeberg

INFO: E-mail: herdenschutz-ausbildungs-zentrum@mail.de

Seminare / Weiterbildungen Themen

– Beratung bei der Anschaffung von HSH, Rasse zugeschnitten auf die Nutztierart,
– Beratung bei der Welpenauswahl gemeinsam mit neuem Besitzer (Nutztierhalter) 
– Unterstützung bei der Integration der HSH in die Nutztierherden
– Betreuung der HSH und Halter bis zu zwei Jahren und darüber hinaus 
– Unterstützung in allen fachlichen Fragen zum Thema Wesen der HSH

 

Workshop und Erfahrungsaustausch mit Wolfsfachkundigen

WORKSHOP: Wie ticken Wölfe wirklich, worauf muss ich als Nutztierhalter achten, um meine Herde effektiv gegen Übergriffe zu schützen

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH – THEMA:  Erfolgreich Vergrämen.

 

Hier Click: http://www.wildkamera-sh.de

 

Downloads:

59fc5b_66d5226e2a884532a4cb7d6d48c8e812

Wolfsinfozentrum.de

Wolfsrichtlinie2015Amtsblatt

Wölfe in Schleswig-Holstein im Monitoringjahr 2016_17

Flyer_Herdenschutz

Wolfsnachweise Schleswig – Holstein Karte

Wolfsnachweise Schleswig – Holstein Tabelle

 

Ausführliche Berichte über die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland